Montag, 21. Juli 2014

Weserkurier vom 21.7.2014


Kreiszeitung vom 21.7.2014


Der Kunstpfad ist eröffnet




Gestern wurde der Kunstpfad im Stiftspark feierlich eröffnet. Viele interessierte Leute kamen, um bei der Eröffnung dabei zu sein. 

Die Moderation von Bärbel Wisloh, die Ansprachen von Landrat Cord Bockhop und der stellvertretenden Bürgermeisterin Bassums Luzia Moldenhauer und die einführenden Worte von Detlev Block von der Agendagruppe Stiftspark und Bernd-Fred Heyne von der VHS Bassum wurden begleitet von Majanne Behrens und ihrem Akkordeon, die ihre Provinzballaden zwischen den Reden vortrug und aufs trefflichste unterhielt. Das Wetter spielte auch mit und nach dem Rundgang durch den Stiftspark, bei dem die ca. 100 Zuschauer neben den Kunstobjekten auch das Maskentheater Twist-a-gang erleben konnten, gab es noch frisch gebackenes Fladenbrot für das leibliche Wohl.









 Eine entspannende Geh-Meditation mit Heilpraktikerin Bärbel Schröder durch das Steinlabyrinth rundete den Rundgang ab. 


Eine runde Eröffnung, die uns sehr gefallen hat!

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Projektes und der Eröffnung beigetragen haben!

Sonntag, 6. Juli 2014

Das Labyrinth nimmt Gestalt an

In der letzten Woche konnten wir nach so langer Zeit des Wartens endlich mit der Gestaltung unseres Labyrintes beginnen. Nach Barbaras Plan mußte die Form nun auf dem vorbereiteten Gelände mit 10 m Durchmesser markiert werden.


 Es machte viel Spaß zu sehen, wie es Gestalt annahm ... 







Dann fingén wir an, es mit Steinen zu füllen. Zum Glück hatten wir tatkräftige Hilfe.




 ... manch ein Interessierter kam mehrmals täglich, um zu sehen, wie es voranging ...




und probierte das Labyrinth schon mal aus ...



 Ohne Steinspender, wie die Firma Meyer, die uns großzügig mit Steinen versorgte und den Baumarkt, der uns Steine spendete und nicht zu vergessen die vielen privaten Spender, wäre es nicht möglich gewesen, so eine große Fläche mit Steinen zu füllen.




Am Ende des Tages hatten wir viel geschafft, aber einige Reihen blieben noch frei. Das ist auch gut so, denn langsam kommen die Bassumer in Fahrt und bringen auch außerhalb der von uns angegebenen Tagen zur Steinspende Steine und legen sie gleich in das Labyrinth. Immer wieder neue bunte und auch beschriebene Steine tauchen auf ... 

Unsere Aktion ist noch nicht zu Ende! Wer Lust hat und kreativ ist, kann weiter Steine bringen!