neue Objekte

2015 haben wir den Kunstpfad nicht nur wieder instand gesetzt, sondern auch wieder neue Objekte installiert.



Gemeinschaftsarbeit aus Bändern, die die Bassumer Bürger zu unserer Kunstaktion "Kunst verbindet" anläßlich der "Straße der Kunst 2011" gehäkelt und gestrickt haben.






Wir freuen uns, diese Bänder auf diesem Wege wieder an die Bassumer Bürger zurückgeben zu können! Vielen Dank!

 Holzkugel, Landart-Objekt von Gisela Wiechmann und Mithilfe von Hella von Beckerath aus vorgefundenem Totholz und mitgebrachten Ästen.



 Bildzypresse, Landart-Objekt von Hella von Beckerath unter Verwendung eines Fundstückes mit Goldtusche bemalt.


 Kaffee-Eiche, Gedichtfragment des Heimatdichters Pleuss um 1900, 
Kalligraphiearbeit von Hella von Beckerath unter Verwendung eines Teils des Eichenstamms, aus dem die Bänke am Labyrinth und Picknickplatz von Andreas Koch-Warnken gebaut wurden. 
Scriptol auf geöltem Eichenholz.



 Komplementärkontrast, Leinwände mit roter Farbe vor grünem Laub,
Barbara Mathis



Spinnentier, aus vorgefundenen Hölzern, Barbara Mathis


Kaleidoskop mit mehreren Durchblickmöglichkeiten mit räumlichem Effekt, Pappe + Plexiglas, Silberfolie, 
Barbara Mathis


Waldweg, aus gefundenen Ästen, Gisela Wiechmann

 Tanzende Bäume, Ergänzung, Efeuholz, Gisela Wiechmann


 Schwimmgitter mit Naturmaterialien, Gisela Wiechmann unter Verwendung vorgefundener Materialien


Kobold, Figur aus Pappmaché mit roter Wolle, 
Gisela Wiechmann


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen